Herzlich willkommen


Die Ballone sind los. Die Wünsche steigen in den Himmel.
Das Schuljahr hat begonnen - Die Wünsche dazu entschweben in den Himmel.
 
Gegenüber den Eltern und Erziehungsberechtigten verstehen wir uns als Partnerin im Begleiten und Fördern ihrer Kinder. Wir setzten uns dafür ein, dass alle unsere Schulkinder ihre Schulzeit als spannende, lehrreiche und glückliche Zeit erleben.
 
Unseren Lehrerinnen und Lehrern ist es ein Anliegen, den Kindern eine möglichst gute Schulbildung zu vermitteln und sie, gemeinsam mit ihren Eltern, umfassend auf ihren zukünftigen Lebensweg vorzubereiten.
 
„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir.“ (Seneca)
 
In diesem Sinne freuen wir uns, dich als Schülerin oder Schüler und Sie als Erziehungsberechtigte an unserer Schule willkommen zu heissen.
 
Die Schule Schongau ist eine teilautonome Primarschule mit Kindergarten im Nordosten des Kantons Luzern auf dem Lindenberg gelegen. Lehrpersonen und Schulleitung fühlen sich dem Bewährten verpflichtet und sind dem Neuem gegenüber offen.
 
Schongau führt eine Primarschule mit integrativer Förderung, d.h. dass Kinder mit Lernschwächen von heilpädagogischen Lehrpersonen unterstützt werden. Seit dem Schuljahr 2004/2005 fördern wir zusätzlich die Begabungen unserer Lernenden mit einem speziellen Begabtenförderungskonzept.
 
Regelmässige Schulverlegungen, Projektwochen, Herbst- oder Frühlingswanderungen, die Schulchilbi, Ski- und Sporttage und unsere Schüler-Vollversammlungen setzen in unserem Schuljahr Akzente.
 
Die Schule Schongau mit ihren rund 100 Kindern besteht aus zwei Basisstufen-Abteilungen und drei Abteilungen der 3 - 6. Primarklassen. Insgesamt erteilen zehn Lehrpersonen den Unterricht.

Leitbild

Ein Qualitätsleitbild, dass den Schulalltag sicht- und spürbar macht


In der heutigen Zeit verändern sich Wertvorstellungen und Lebensweisen schnell. Die Kinder werden anders erzogen und haben andere Interessen und Bedürfnisse als früher. Auch die Gesellschaft stellt neue Anforderungen an die Heranwachsenden, ihre Eltern und damit an die Schule.
 
Die Schule Schongau stellt sich diesen Herausforderungen und schuf 2002 ein Leitbild, das im Juni 2004 veränderten Schulstrukturen angepasst wurde. Im letzten Schuljahr 2012/13 überarbeiteten wir unser Leitbild grundlegend und gestalteten es neu.

Wir haben unser neues Leitbild in ein Qualitätsleitbild übersetzt. Das heisst: Wir haben uns der Frage gestellt, wie die schönen und idealisierten Sätze im Leitbild im Schulalltag sicht- und spürbar sind und werden sollen.

Lernen

Die Mischung machts


Klar - in einer Schule dreht sich viel ums Lernen. Mittels unseren Schul- und Unterrichtsentwicklungsprojekten sind wir bestrebt, gute Voraussetzungen zu schaffen, damit die Kinder aktiv lernen können, denn was Kinder "nur" gehört haben, geht schnell wieder vergessen, was sie dazu noch gesehen haben, bleibt schon etwas besser in Erinnerung. Was sie selber gemacht und erarbeitet haben, haben sie mit all ihren Sinnen getan und begriffen. Das wird ihnen am ehesten bleiben.
 
Um den Kindern möglichst gerecht zu werden und sie zu aktivem, selbständigen Lernen zu befähigen, nutzen wir die Planarbeit oder Werkstattarbeit. Neu nehmen wir die Herausforderung auf, selbständiges Durchdenken und Lernen mittels Portfoliarbeiten noch vermehrt zu ermöglichen und zu fördern.
Dennoch verzichten wir nicht auf geführten Unterricht; sog. Frontalunterricht. Auch er hat seine Berechtigung und seine Qualität.