Gemeinde Schongau

Hauskehricht

Unter Hauskehricht werden brennbare Siedlungsabfälle verstanden, deren Einzelbestandteile nicht verwertet werden können. Hauskehricht muss der von der Gemeinde organisierten wöchentlichen Abfuhr (jeden Montag ab 07.00 Uhr) übergeben werden.

Folgende Gebinde sind zulässig:
  • Kehrichtsäcke mit der offiziellen Gebührenmarke
  • Container mit Chip-Ausrüstung
  • Container für mit Gebührenmarke versehene Kehrichtsäcke

Gebührenmarken können beim Volg-Laden bezogen werden.
Den Chip (System Gewichtsgebühr via Container) bestellen Sie bitte direkt bei der Firma Leisibach (Kehrichtabfuhr und Muldenbetrieb) Turbistr.1, 6280 Hochdorf, Tel.041 910 19 36

Bezüglich den Kosten verweisen wird auf den aktuellen
Entsorgungsplan (s. unter Publikationen).

Tipps  Nur nichtverwertbare Abfälle gehören in den Hauskehricht!
Gebühren  unterschiedlich, je nach Gewicht
   Kehricht
zur Übersicht

Gedruckt am 18.11.2017 02:30:07